Seiteninhalt
 

Stellenangebote

Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen der Gemeinde Holle

Erzieher/in (m/w/d) und Sozialassistent/in (m/w/d)

Die Gemeinde Holle sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Erzieher/-in (m/w/d)

[Stellen-ID: Erz.Kri.2212.01]

für den Krippenbereich, unbefristet, mit 38,5 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit (überwiegend im Nachmittagsbereich bis 16 Uhr)

  

Erzieher/-in (m/w/d)

[Stellen-ID: Erz.Kig.2212.02]

für den Kindergartenbereich, unbefristet, mit 32 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit (überwiegend im Nachmittagsbereich bis 16 Uhr)

  

Erzieher/-in (m/w/d)

[Stellen-ID: Erz.Kig.2212.02-01]

für den Kindergartenbereich, unbefristet, mit 38,5 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit (überwiegend im Nachmittagsbereich bis 16 Uhr)

  

2 Erzieher/-innen oder Sozialassistent/-innen (m/w/d)

[Stellen-ID: Erz.Kri.2212.03]

einrichtungsübergreifend in Kindergarten und Krippe, befristet mit 35 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit (überwiegend im Nachmittagsbereich bis 16 Uhr)

  

Die zu besetzenden Stellen sind teilzeitgeeignet. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst - Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE) sowie den diesen ergänzenden oder ersetzenden Tarifverträgen in der jeweils für den Arbeitsgeber geltenden Fassung.

  

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem

  • Betreuung, Bildung, Erziehung und Begleitung von Kindern
  • Planung, Organisation und Durchführung pädagogischer Angebote
  • Eingewöhnung von Kindern
  • Durchführung von Elterngesprächen
  • Portfolioarbeit
  • In Krippengruppen: Pflege- und Versorgungsmaßnahmen bei Kleinkindern
  • Teilnahme an Teambesprechungen
  • Planung, Vorbereitung und Mitgestaltung von Veranstaltungen im Jahresablauf
  • Mitwirken von Entwicklungseinschätzungen der Kinder und Führen von Entwicklungsgesprächen
  • Aktive und kreative Mitarbeit bei der konzeptionellen Weiterentwicklung der jeweiligen Kindertagesstätte

Voraussetzungen

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in den vorgenannten Berufen
  • Spaß und Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Fähigkeit zur Beobachtung, Dokumentation und Entwicklungsbegleitung der Kinder
  • Begeisterungsfähigkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Kooperative Zusammenarbeit im Team sowie mit Vorgesetzten
  • Reflexion der pädagogischen Arbeit
  • Offene und respektvolle Haltung gegenüber Kindern und Eltern

Allgemeines

Die Gemeinde Holle betreibt fünf eigene Kindertagesstätten mit unterschiedlichen inhaltlichen und konzeptionellen Schwerpunkten. Als familienfreundliche Kommune ist uns die Kindertagesbetreuung sehr wichtig.

Im Rahmen der Beschäftigung werden interne als auch externe, bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen durchgeführt und gefördert. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SuE) und enthält neben leistungsbezogenen Entgeltbestandteilen auch eine Jahressonderzahlung sowie eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung.

Die ausgeschriebenen Stellen werden entsprechend der jeweiligen Qualifikation vergütet (Entgeltgruppe S3 – S8b TVöD-SuE).

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit ist der jeweiligen Stelle zu entnehmen.

Bewerbungsschluss

Bei bestehendem Interesse senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Stellen-ID sowie den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien sowie evtl. vorhandene Praktikums- oder andere Leistungsnachweise) bis zum 11.01.2023 an die Gemeinde Holle, Herrn Sibilis, Am Thie 1, 31188 Holle gerne auch als E-Mail im PDF-Format an bewerbung@holle.de.

Bitte reichen Sie keine Originalnachweise ein. Ein Rückversand von Bewerbungsunterlagen kann nur erfolgen, soweit ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass seitens der Gemeinde Holle keine Reise- oder sonstigen Kosten im Rahmen des Bewerberauswahlverfahrens übernommen werden.

Mit Ihrer Bewerbung willigen Sie in die Speicherung Ihrer Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens ein. Ihre Daten werden ausschließlich für das Bewerbermanagement verwendet. Ihre Bewerbungsunterlagen werden spätestens drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Die Gemeinde Holle strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) abzubauen und begrüßt gleichermaßen die Bewerbungen unterschiedlicher Geschlechter (m/w/d).

Ebenso verfolgt die Gemeinde Holle das Ziel der Chancengleichheit und freut sich über Bewerbungen von Personen unabhängig von ihrer Nationalität und Herkunft.

Bewerbungen von Schwerbehinderten und diesen gleichgestellten Personen sind ebenso erwünscht und werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.