Seiteninhalt



Umfrage zu Folgen und Konsequenzen der Innersteflut vom September 2007 12.08.2010


(Holle) Die Firma seeconsult GmbH führt eine Umfrage zu Folgen und Konsequenzen der Innersteflut vom September 2007 durch.

Online Fragebogen zur Innersteflut

Das Hochwasser hat einige Fragen aufgeworfen. Das betrifft nicht nur den technischen Hochwasserschutz wie das Anlegen von Deichen und Poldern, sondern auch Kommunikation, Verhalten der Bewohner und Verantwortlichkeit des Flutmanagement im vorbeugenden Hochwasserschutz, sowie im Katastrophenschutz und das Aufkommen für durch Fluten entstandene Schäden.

Die Umfrage soll ermitteln, inwieweit Wissen, Kommunikation und Verhalten von Bewohnern zur Belastbarkeit, Durchhaltevermögen und Schutz einer Gemeinde beitragen.

Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass Sie Ihre persönliche Sichtweise und Meinung über den Umgang mit Hochwasser in Ihrer Gemeinde wiedergeben.

Die meisten Antworten sind Vorgaben in Form einer Viererauswahl von 'sehr schlecht bis sehr gut'. Sie brauchen bei den Fragen also nur eine Antwort anzukreuzen, die der Realität Ihrer Meinung nach am nächsten kommt.

Am Ende dürfen Sie, wenn Sie möchten, auch eine persönliche Stellungnahme abgeben.

Füllen Sie bitte alle Fragen aus. Die Umfrage ist bis zum 17. September 2010 erreichbar.

Die Beantwortung der Fragen wird etwa 20 Minuten betragen.

Für Personen, die einen Papierfragebogen bevorzugen bitte kontaktieren Sie uns unter info@seeconsult.org.

Die Umfrage ist Teil des Projektes FREEMAN und wird von der Firma seeconsult GmbH durchgeführt.