Seiteninhalt



Offene Zelte - Ideenschau DorfSichten in Grasdorf 28.06.2008


Mit der Frage “Wie möchten wir in Grasdorf leben?“ bzw. „Wie können wir hier in den nächsten 50 Jahren gut leben?“ haben sich in den letzten Monaten die Arbeitsgemeinschaften des Projektes DorfSichten in Grasdorf beschäftigt. Es wurden viele Ideen zusammengetragen und auch viel darüber diskutiert.

Am 28. Juni war es dann soweit, dass die lang geplante Präsentation dieser Ideen für die gesamte Dorföffentlichkeit erfolgen sollte. Neben der Information ging es den Akteuren der Projektgruppe vor allem auch um das Gespräch und die Meinung der Grasdorfer. Um dieses Meinungsbild zu bekommen, wurde zu einer Ideenschau „Offene Zelte“ eingeladen. Jeder Haushalt hatte ein Faltblatt mit Einladung bekommen. Im evangelischen Kirchgarten wurden nach einer Andacht und einer gemeinsamen Eröffnung in der Nikolaikirche die Ideen der „DorfSichten“ Arbeitsgruppen präsentiert. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Besucher nach Lust und Laune durch den Garten schlendern, sich informieren und diskutieren. All dies taten die Besucher in einer lockeren und sommerlich-entspannten Atmosphäre. Allen Beteiligten ging es dabei zusammenfassend um das Thema “Wir in Grasdorf“. Auf einem Abstimmungskärtchen konnten alle die persönliche Wichtigkeit der verschiedenen Ideen bewerten. Außerdem wurden von den Besuchern an den verschiedenen Ständen ergänzende Karten mit Wünschen und Ideen abgegeben, die in den weiteren Prozess eingehen werden. Dafür haben sich erfreulicher Weise noch einmal neue Interessierte für die Arbeitsgruppen angemeldet.

Die Veranstaltung endete in einer Runde im Pfarrgarten mit alten und dazu gewonnenen DorfSichtlern für Grasdorf.

Das nächste Treffen des Projekts mit einer am Abschluss verabredeten Tagesordnung wird am Montag, dem 22. September um 19.00 Uhr im Landjugendheim stattfinden. Dieser Treff wird rechtzeitig vorher noch einmal bekannt gegeben.