Seiteninhalt

(Holle) Dank der sorgfältigen aber auch zügigen Auszählung durch die Wahlvorstände konnte das Gemeindewahlergebnis bereits um 19.10 Uhr an den Landkreis Hildesheim gemeldet werden.

Die Wahlbeteiligung war auch in Holle geringer als bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2005. Damals wählten 84 % der Wahlberechtigten. Bei dieser Wahl machten insgesamt
79,5 % von ihrem Wahlrecht in Holle Gebrauch. Diese Wahlbeteiligung liegt aber doch wesentlich über dem Bundesdurchschnitt von nur 71 %.

Folgende Wahlbeteiligungen haben sich in den Ortschaften der Gemeinde Holle ergeben (inkl. Briefwähler):

Derneburg: 78,39 %
Grasdorf: 82,95 %
Hackenstedt und Söder: 80,56 %
Heersum: 83,90 %
Holle: 77,36 %
Luttrum: 80,07 %
Sillium: 81,13 %
Sottrum und Henneckenrode: 78,81 %

Holle insgesamt: 79,55 %.

Allen Mitgliedern der Wahlvorstände wird für ihren ehrenamtlichen Einsatz bei der Wahl herzlich gedankt.