Seiteninhalt



Wir Überläufer kommen in die Schule 18.08.2009


Wir heißen Sina, Levin, Hannes, Paul, Dominik, Altje, Frederik.
Im letzten Kindergartenjahr haben wir 7 viele Ausflüge mit unserer Erzieherin Christa Brinkmann gemacht.
Wir waren bei Levin und Sinas Großeltern und haben Apfelsaft gemacht. Mit der Eisenbahn besuchten wir Goslar, Kekse wurden bei Knokes ausgestochen und gebacken.
Die waren lecker.

 

Kein Ergebnis gefunden.


Auf dem Blumenbeet von links: Frederik, Levin, Dominik
und Hannes; unten: Altje, Paul, Sina

Auf dem Flughafen in Hannover mussten wir durch die Sicherheitskontrolle, wir sahen, wie die Koffer verladen wurden, beobachteten vom Finger aus wie man die Flugzeuge betankt. Bei der Polizei durften wir in eine Zelle und auf einem Motorrad sitzen. Zwei Polizeibeamte zeigten uns was alles in einem Polizeiauto gehört.
Auf dem Verkehrsübungsplatz wurden wir in drei Gruppen geteilt. Fußgänger, Fahrrad- und Kettcarfahrer. Da gab es Ampeln, ganz viele Schilder, und Zebrastreifen. Man musste gut aufpassen.
Im Bernward Krankenhaus durften wir ein Skalpell sehen, bei Paul wurde Ultraschall gemacht. Wir durften uns gegenseitig abhorchen, in den Mund und Ohren schauen und Blutdruck messen.
Zum Abschluss waren wir auf der Entbindungsstation. Dort zeigte uns eine Mama ihre 2 Tage alte Tochter.
Bei Edeka in Holle zeigte uns Frau Otzkul den Kühlraum, wie die Kartons gepresst werden, und wo Flaschen hinkommen.
In der Obst- und Gemüseabteilung erklärte sie uns alles was da lag.
Anschließend lud sie uns zu einem „5 Sterne Buffet“ (so Dominik ) ein. Als Überraschung bekamen wir einen großen Obstsalat mit in den Kindergarten.
Für unser Abschlusswochenende im Kindergarten haben wir uns Schwimmen in Seesen ausgesucht. Dort hatten wir am meisten auf der Rutsche Spaß. Zurück in Hackenstedt machten wir eine Rallye durchs Dorf. Zur Belohnung bekamen wir ein Eis.
Dann war eine Schatzsuche im Kindergarten angesagt.
Wir fanden kl. Schultaschen die unsere Mütter für uns gebastelt hatten. Nachdem wir alles angeschaut hatten, war Schlafenszeit.
Nach Geschichten von den Hexen Mira und Mirakula. schliefen wir ganz schnell ein
Am frühen Morgen kamen unsere Eltern mit einem tollen Frühstück.
Zum Abschluss unsere Kindergartenzeit bekamen wir ein T-Shirt mit einem Foto von uns allen. Wir überreichten den Erzieherrinnen Monika Graudejus Christa Brinkmann und Martina Schünemann als Dankeschön eine Rose und eine Tasse mit Foto.
Jetzt freuen wir uns auf die Ferien und unseren 1 Schultag bei Frau Bohnsack in der
Klasse 1a.