Seiteninhalt

Schließung der Kitas und der Grundschule

Schließung der Kitas

Im Rahmen der Prävention und der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise werden die Kindertagesstätten in der Gemeinde Holle auf Anordnung der Niedersächsischen Landesregierung ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen. Diese Maßnahme ist zunächst bis zum 18. April 2020 befristet.

Das betrifft die Einrichtungen:

  • Krippe und Kindergarten Hackenstedt
  • Krippe und Kindergarten Holle
  • Krippe und Kindergarten Sillium
  • Kinderkrippe Grasdorf
  • Kindergarten Grasdorf
  • Kindergarten Heersum
  • Kindergarten Sottrum
  • Kinderhort Holle

Diese Maßnahme dient zum Schutz der Kinder, Erzieherinnen und Erzieher, der Angestellten und der Eltern vor der Verbreitung des Corona-Virus und zur Unterbrechung der Infektionswege.

Die Gemeinde Holle richtet eine Notbetreuung für Kinder ein, deren Eltern in folgenden Berufsgruppen tätig sind:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftige im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

Sollten Sie eine Notbetreuung benötigen, ist die Vorlage der entsprechenden Nachweise (Erklärung des Arbeitgebers) notwendig. Zur weiteren Klärung vereinbaren Sie bitte einen Termin im Rathaus.

Informationen für eine Aufnahme in die Notbetreuung bekommen Sie bei der Gemeinde Holle, Frau Funke, Tel. 05062/9084-32.

Der Landkreis Hildesheim hat ebenfalls eine Hotline zu allen Fragen der Notbetreuung in Kitas eingerichtet: Tel. 05121/309-5731.

Die Informationen auf dieser Seite werden bei einer neuen Nachrichtenlage laufend aktualisiert.

   

Schließung der Grundschule 

Im Rahmen der Prävention und der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise wird die Grundschule Holle auf Anordnung der Niedersächsischen Landesregierung ab Montag, dem 16.03.2020 geschlossen. Diese Maßnahme ist zunächst bis zum 18. April 2020 befristet.

Die Schließung der Schulen in Niedersachsen dient zum Schutz der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer, der Angestellten und der Eltern vor der Verbreitung des Corona-Virus und zur Unterbrechung der Infektionswege.

Weitere Informationen erteilt die Gemeinde Holle unter 05062/9084-0. Die Informationen auf dieser Seite werden bei einer neuen Nachrichtenlage laufend aktualisiert.

    


zurück