Seiteninhalt

Anträge für die Dorfentwicklung bis zum 15.09. stellen

Die Gemeinde Holle ist in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Niedersachsens aufgenommen worden und arbeitet in vielen Bereichen für die Verbesserung der Strukturen in der Dorfregion Holle.

Die Dorfentwicklung ist eine von der EU geförderte Maß-nahme, bei der es auch um den Erhalt von alten Dorfbil-dern und die Sanierung von historischen Gebäuden geht. Auch für private Eigentümer bietet die Dorfentwicklung die Möglichkeit, Maßnahmen in ortstypischer Weise an seinen eigenen Gebäuden und Grundstücken fördern zu lassen.

Bis zum 15.09.2017 können noch Anträge beim Amt für regionale Landesentwicklung (ARL) gestellt werden. Der 15.09. ist auch Stichtag für alle Anträge, für die im darauf folgenden Jahr Fördermittel beantragt werden. Die maxi-male Zuschusshöhe beträgt 30%.

Antragsvordrucke sind im Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Bahnhofsplatz 2-4, 31134 Hildesheim, Tel: 05121/9129-80 erhältlich oder können hier heruntergeladen werden.