Seiteninhalt

Neue Test- und Impfangebote in der Gemeinde Holle

Jetzt sind es schon fast 2 Jahre, in denen die Bevölkerung mit den Folgen des Corona-Virus lebt. Alle mussten sich schon mehrmals stark einschränken, um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und es gab auch Zeiten, in denen das Leben fast wieder normal war. Zum Winter dieses Jahres beginnt schon wieder eine kritische Lage mit höchster Inzidenz und einer drohenden Überlastung unseres Gesundheitssystems.

In den ersten Coronawellen hat die Gemeinde Holle in der Mohldberghalle ein mobiles Impfzentrum aufgebaut, um vor allem die gefährdeten älteren Bürgerinnen und Bürger zu impfen. Jetzt, da diese Altersstufe meist schon das dritte Mal geimpft wurde, gilt es, allen, die eine sog. Boosterimpfung oder eine Erstimpfung brauchen, so schnell wie möglich zu versorgen. Außerdem bedarf es einer größeren Versorgung mit kostenlosen Schnelltests, auch um die 2G+ Regeln einhalten zu können.

Die Gemeinde Holle reagiert auf diese Entwicklung und unterstützt das DRK Holle, dass seit dem 3. Dezember das Testzentrum am Bahnhof Holle wieder geöffnet hat. Unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus haben hier alle Bürgerinnen und Bürger mindestens einmal pro Woche Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest (PoC-Test). Die Gemeinde Holle will aber auch die Impfmöglichkeiten in der Gemeinde wieder ausbauen. Neben den Arztpraxen, die Impftermine vergeben, kommt in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Hildesheim der Impfbus des ASB wieder in die Gemeinde Holle. So besteht am Freitag, den 10. Dezember von 9:00 bis 16:00 Uhr die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung am Feuerwehrhaus Sottrum, Triftstraße 9 impfen zu lassen.

Weiterhin ist der Aufbau einer Impfstation im Dorfgemeinschaftshaus in Sottrum geplant. Hier könnten sich alle ohne Anmeldung am Montag, Mittwoch und Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr impfen lassen. Auch hier bedarf es noch der Abstimmung mit dem Landkreis Hildesheim bezüglich der Durchführung und der Lieferung der Impfstoffe. Die genauen Termine für Impfangebote werden, sobald sie feststehen, auf der Internetseite der Gemeinde Holle veröffentlicht.

Die Gemeinde Holle bittet alle ihre Bürgerinnen und Bürger diese Angebote vor Ort zu nutzen und gemeinsam dafür zu sorgen, dass die 4. Welle möglichst schnell gebrochen wird und wir wieder zu einem normaleren Leben zurückkehren können.