Seiteninhalt

Corona-Virus, COVID-19, SARS-CoV-2 - eine Begriffsbestimmung

Obwohl wir schon lange mit dem Corona-Virus leben, gibt es immer noch Unsicherheiten, welche Bezeichnung was meint. Deshalb eine kurze Begriffsbestimmung:

Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die erstmals Mitte der 1960er-Jahre identifiziert wurden und bei Tieren und Menschen Krankheiten verursachen können. Beim Menschen sind mehrere Coronaviren dafür bekannt, dass sie Atemwegsinfektionen verursachen, die von einer Erkältung bis hin zu schwereren Krankheiten wie dem Mittleren-Osten-Atmungssyndrom (MERS) und dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS) reichen.

Seit dem 11. Februar 2020 trägt das neuartige Coronavirus, das im Dezember 2019 in China ausgebrochen ist und vorläufig mit „2019-nCoV“ bezeichnet wurde, einen neuen Namen: SARS-CoV-2. Das Akronym „SARS“ steht hierbei für „severe acute respiratory syndrome“, zu Deutsch „schweres akutes respiratorisches Syndrom“.

Die Erkrankung, welche durch SARS-CoV-2 ausgelöst wird, wird mit COVID-19 bezeichnet („Coronavirus Disease 2019“, also „Coronavirus-Krankheit 2019“). Die Zahl 19 steht für 2019, also das Jahr, in dem die Krankheit aus­gebrochen und bekannt geworden ist.

Quelle: https://www.certo-portal.de/artikel/begriffe-die-sie-kennen-sollten-glossar-zum-coronavirus/