Seiteninhalt
Highslide JS
Solargenossenschaft Holle
(Holle) „Das bisherige Ertragsergebnis der Photovoltaikanlage auf dem Dach der Grundschule Holle liegt deutlich über den Erwartungen“, berichtete Dr. Stefan Heitefuss auf der Generalversammlung der Holler Solargenossenschaft. Das Vorstandsmitglied konnte weiterhin die erfreuliche Mitteilung machen, dass nach längerer Suche nun ein zweiter Standort für eine Photovoltaikanlage in der Gemeinde Holle gefunden werden konnte. Nach der am 14.6.2010 auf dem Dach der Holler Grundschule in Betrieb genommenen Anlage steht nun der Baubeginn für eine weitere Anlage, diesmal auf einem privaten Dach mit guter Südausrichtung in der Ortschaft Grasdorf, kurz bevor.

Harald Nikelsky führte seitens des Vorstandes aus, dass diese zweite Anlage fast komplett aus dem vorhandenen Genossenschaftskapital bezahlt werden kann. Ein geringer Anteil kann mithilfe der Volksbank Hildesheimer Börde zunächst über einen günstigen Zinssatz zwischenfinanziert werden.

Aufsichtsratsvorsitzender André Verhasselt bat in diesem Zusammenhang die anwesenden Anteilseigner darum, möglichst viel Werbung zu machen, um weitere Mitglieder für die Solargenossenschaft zu finden. „Wenn wir noch einige Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Holle mehr für die Genossenschaft begeistern können, können wir auch die zweite Anlage, wie die erste Anlage, komplett aus Eigenkapital finanzieren und damit die Rendite für alle Beteiligten erhöhen. Auch der Bau einer dritten Anlage könnte damit möglich werden.“

Am Rande der Sitzung überreichte Andreas Oppermann für die Volksbank Hildesheimer Börde eine Spende in Höhe von 250,00 Euro an den Vorstand. Dies soll ein kleiner Beitrag zur Senkung der recht erheblichen Fixkosten sein, die u. a. durch Prüfungsgebühren des Genossenschaftsverbandes entstehen.

Zum Schluss der Sitzung dankte Aufsichtsratsvorsitzender André Verhasselt noch einmal dem Vorstand sowie der Volksbank Hildesheimer Börde und der Gemeinde Holle für die gute Zusammenarbeit.

Die Solargenossenschaft Holle eG wurde am 22.9.2009 auf Initiative der Volksbank Hildesheimer Börde und der Gemeinde Holle gegründet und zählt derzeit 31 Mitglieder. In Betrieb ist derzeit eine 20,88 kWp-Anlage. Die zweite Photovoltaikanlage wird eine 19,19 kWp-Anlage. Informationen rund um die Solargenossenschaft finden sich im Internet unter www.solarstrom-holle.de.