Seiteninhalt

 

Highslide JS
Simon Sibilis und Torsten Krakowski
(Holle) Nach einem Jahr Pause haben die Vorbereitungen für die nächste Gewerbeschau am 05.02.2012 begonnen. Pünktlich zu Beginn des Anmeldeverfahrens wurde der Internetauftritt gänzlich überarbeitet und neu gestaltet. Der Vorstand des Business Point Holle e.V. dankte Simon Sibilis von der Gemeindeverwaltung für die geleistete Arbeit. www.business-point-holle.de

Unter anderem wurde die Möglichkeit geschaffen, die Anmeldung zur Gewerbeschau online vornehmen zu können. „Wer die Möglichkeit nicht hat sich online anzumelden, bekommt den Anmeldevordruck bei Bedarf in Papierform zugestellt“ so Torsten Krakowski, Kämmerer der Gemeinde Holle und Geschäftsführer des Business Point Holle e.V..

Petra Richers vom Business Point Holle e.V. spricht auch die Möglichkeit an, über die Internetseite Eintrittskarten für den Messeball reservieren zu können. „Wenn nach Ausgabe der Eintrittskarten am Tag der Gewerbeschau an die Aussteller noch Karten zur Verfügung stehen, können diese auch von Unternehmen erworben werden, die nicht am Tag der Gewerbeschau ausgestellt haben“ so Richers. „Dies halten wir für sinnvoll, um das Miteinander sämtlicher Unternehmen fördern zu können“ erklärt Richers.

Neben der Gewerbeschau wird auch wieder die Ausbildungs- und Praktikumsplatzbörse vorbereitet. „Erstmals ist ein Azubi-Angebot angedacht, bei welchem interessierte Jugendliche „auf Augenhöhe“ Kontakt mit Auszubildenden der Holler Unternehmen aufnehmen können“ erklärt Matthias Palandt, Vorsitzender des Business Point Holle e.V. und Eigentümer der Veranstaltungshalle.

An einem eigens hierfür vorgesehenen Stand können sich interessierte Jugendliche über die Ausbildung, die angebotenen Ausbildungsfelder, die Branche sowie über den Ausbildungsbetrieb informieren.

Torsten Krakowski fügt hinzu, „dass er sich vorstellen kann, dass Azubis in den Unternehmen durchaus eine kleine Präsentation über das Unternehmen, in dem sie ausgebildet werden, vorbereiten könnten. Diese kann zum Beispiel dann auch in die Beurteilung seitens des Ausbilders mit einfließen“. „Wie bereits bei den vergangenen Veranstaltungen - es gibt immer etwas zu sehen, für jeden ist etwas dabei“ freut sich Matthias Palandt.

„Für die Unterhaltung der kleinen Gäste werden derzeit Gespräche mit dem Holler Kasperhaus geführt, welches dann wieder Vorführungen des Kindertheaters anbieten könnte. Es wird außerdem an einem Rahmenprogramm für Jugendliche und Erwachsene gearbeitet“ erklärt Simon Sibilis, der die Vorbereitungen unterstützt. Auch für das leibliche Wohl wird wieder gesorgt. Matthias Palandt hofft, dass dies wie in den vergangen Jahren die örtlichen Vereine und Verbände übernehmen. Einige Anmeldungen sind bereits eingegangen.

Wer als Aussteller an der Gewerbeschau teilnehmen möchte, kann sich bis zum 30.09.2011 hierfür anmelden. Nach Ablauf der Anmeldefrist werden die Standplätze in der Halle sowie auf der Außenfläche geplant.

Mit Blick auf die Besucherzahlen erklärt Petra Richers, dass zur Gewerbeschau jeder herzlich willkommen ist und sie betont „der Eintritt ist wie immer frei“.