Seiteninhalt
Highslide JS
Andreas Lindenberg, Falk-Olaf Hoppe, Thomas Heitmann, Klaus Huchthausen, Rainer Hüners, Thomas Grabow
(Holle) Rund 600 Unterschriften für den VDSL-Ausbau, das ist das Ergebnis der Initiative vom CDU-Gemeindeverband Holle und der Gemeindeverwaltung Holle, die mit großem persönlichen Einsatz für diese Unterschriften geworben haben. Das Engagement hat sich gelohnt, denn die htp GmbH wird die Breitband-Infrastruktur in den bisher schlecht versorgten Ortschaften der Gemeinde Holle kurzfristig ausbauen.

„Wir werden die Gemeinde in zwei Bauabschnitte teilen und noch in diesem Jahr im Norden mit dem Ausbau beginnen“, sagt htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Derneburg, Grasdorf, Heersum und Luttrum werden wir spätestens im Mai 2016 mit Bandbreiten bis 100 Mbit/s versorgen.“ Im Anschluss plant der regionale Anbieter den Ausbau in Hackenstedt und Söder.

htp hat für den ersten Bauabschnitt den Ausbau der Kabelverzweiger (KVz) mit Bandbreiten bis 100 Mbit/s beantragt. Dabei hat sich herausgestellt, dass das Unternehmen nur einen Teilbereich von Grasdorf direkt versorgen kann. Denn die Deutsche Telekom hat den Ausbau eines Kabelverzweigers für sich reserviert. Die an diesem KVz angeschlossenen Grasdorfer erhalten dennoch hohe Bandbreiten – nur nicht von htp.

„Unsere Gemeinde liegt verkehrsgünstig zwischen den großen Wirtschaftszentren Niedersachsens und ist damit ideal für Gewerbetreibende und junge Familien“, sagt Gemeindebürgermeister Klaus Huchthausen. „Mit dem VDSL-Ausbau wird der Standort für diese Zielgruppen jetzt noch attraktiver.“

htp wird in den nächsten Wochen Informationsveranstaltungen durchführen, um allen Interessierten die Planungen vorzustellen. „Dank des großen Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer konnten wir die Unterschriften in Rekordzeit einsammeln und die hohen Bandbreiten werden viel schneller als gedacht zur Verfügung stehen“, sagt Falk-Olaf Hoppe vom CDU-Gemeindeverband Holle.

Interessierte können sich unter www.htp.net über den Stand der htp DSL-Offensive informieren. Dort hat htp die wichtigsten Informationen zusammengefasst und eine Tabelle eingestellt, die immer den aktuellen Stand des Ausbaus zeigt.