Seiteninhalt

Auszug - Bekanntgabe amtlicher Mitteilungen und Bericht über wichtige Angelegenheiten der Ortschaft  

6. Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Sottrum
TOP: Ö 3
Gremium: Ortsrat Sottrum Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 06.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:03 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Krumfuß
Ort: Sottrum
 
Wortprotokoll


Gemeindeangestellte Funke gibt Folgendes bekannt:

 

  1. Der Krippenneubau in Sillium ist weiter vorangeschritten und im Zeitplan. Die Baumaßnahmen sollen zum Ende des Jahres fertiggestellt werden. Danach erfolgt die Inneneinrichtung. Im Februar 2019 soll die Krippe mit dem Betrieb beginnen. In der neuen Kindertageseinrichtung können bis zu 30 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Kindergarteneintritt betreut werden.
     
  2. Die derzeit laufenden Erschließungsarbeiten zum Baugebiet Holle-Nord sollen im Dezember abgeschlossen sein. Von den 35 Bauplätzen ist der Großteil bereits reserviert.
     
  3. Die Bauleitplanung zum Bebauungsplan Nr. 29/3 A „Süd 1“ ist im Verfahren. Aktuell läuft die öffentliche Auslegung noch bis zum 12. November 2018.

 

 

Ortsbürgermeister Adelhelm teilt den aktuellen Stand der offenen Punkte aus der Ortsratssitzung und den vergangenen Dorfbegehungen mit. Weiterhin berichtet er zu den geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen sowie von den vergangenen Veranstaltungen des Ortsrates.

 

Ortsbürgermeister Adelhelm teilt nachfolgende Informationen mit:

 

  1. Für die Sanierung der „Wasserstraße“ ist keine Förderung über Hochwassermittel möglich. Es wurde bereits ein Antrag über die Dorferneuerung gestellt.
     
  2. Die barrierefreie Gestaltung der Bushaltestellen ist in Planung. So wird in der Straße „Langer Dooren“ ein Wendeplatz für Busse eingerichtet. Dafür wurde bereits die Tanne entfernt, und in der nächsten Woche soll die Hecke entfernt werden. Der Baum auf der Insel wird zurückgeschnitten, bleibt aber erhalten.
     
  3. Die Einrichtung einer Tempo-30-Zone in der Straße „Hoher Weg“ ist nicht möglich, da eine solche Verkehrsberuhigung auf einer Kreisstraße nicht zulässig ist.
     
  4. Die Sanierung der Ortsdurchfahrt im Bereich der „Ziegeleistraße“ wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 fortgesetzt.
     
  5. Ortsbürgermeister Adelhelm weist schließlich noch auf die Sammlung für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge durch die Reservistenkameradschaft sowie auf den aktuellen Stand der Nachfragebündelung der Firma „Deutsche Glasfaser“ hin.