Seiteninhalt

Auszug - Verkehrsberuhigung "Sottrumer Straße" - barrierefreie Bushaltenstellen  

5. Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Sottrum
TOP: Ö 13
Gremium: Ortsrat Sottrum Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 13.03.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:30 - 21:09 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Krumfuß
Ort: Sottrum
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

  Hier werden Ihnen Inhalte angezeigt, wenn die Bearbeitung der Sitzung die Anzeige von Wortbeiträgen erlaubt.  

Beschluss,
geändert gegenüber dem Beschlussvorschlag der SPD-Fraktion vom 26.02.2018:

 

Der Ortsrat befürwortet die Verkehrsinsel am Ortseingang Sottrum von Holle aus als verkehrsberuhigende Maßnahme an der L493 und beauftragt die Gemeinde Holle mit der Straßenbaubehörde die notwendigen Schritte einzuleiten, damit die Baumaßnahmen im Zuge der Sanierungsarbeiten der L493 realisiert werden können.

 

Mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen wird die Gemeinde Holle beauftragt, die Planung aufzunehmen und GVFG-Mittel (nach dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz) zu beantragen, um den Aus- bzw. Umbau der Bushaltestellen während der Sanierungsarbeiten der L493 mit zu erledigen.

 

In diesem Zuge ist zu prüfen, ob die Bushaltestelle Ziegeleistraße vom derzeitigen Standort verlegt werden kann. Vorschlag ist die Neueinrichtung einer barrierefreien Bushaltestelle gegenüber Sottrumer Straße 4. Beide Haltestellen in der Ziegeleistraße sowie die Haltestelle auf der Friedhofseite würden dabei entfallen. Alternativ wäre die Neueinrichtung von zwei Haltestellen vor Ziegeleistraße 8 und 13 und damit verbundener Streckenverlegung vom Hohen Weg zur Triftstraße.
 

 


Abstimmungsergebnis: einstimmig