Seiteninhalt

Auszug - Bäume auf Gemeindeflächen  

2. Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Sottrum
TOP: Ö 7
Gremium: Ortsrat Sottrum Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 14.03.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:30 - 21:06 Anlass: Sitzung
Raum: Gaststätte Krumfuß
Ort: Sottrum
 
Wortprotokoll


Ortsbürgermeister Adelhelm bittet um eine Meinungsbildung hinsichtlich des ehemaligen Weihnachtsbaums an der Sottrumer Straße. Der Baum ist zwischenzeitlich zu groß geworden, um ihn weiterhin als Weihnachtsbaum zu schmücken. Er schlägt vor, einen Interessenten für den Baum, z. B. eine größere Stadtverwaltung, die den Baum als Weihnachtsbaum nutzen kann zu finden und ihn dann zu diesem Zweck zu fällen, damit der bereits vorhandene neue Weihnachtsbaum nachwachsen kann.

 

Es schließt sich eine Diskussion zu diesem Thema an, die in folgendem Beschluss mündet: Es soll ein Käufer für den jetzigen Weihnachtsbaum an der Sottrumer Straße gesucht werden.

 

Abstimmungsergebnis: sechs Ja-Stimmen, eine Nein-Stimme

 

Ortsbürgermeister Adelhelm führt weiter aus, dass an der Martin-Luther-Straße an der Kirchenmauer zwei Bäume stehen, die nach Angaben des Küsters zum einen die Mauer anheben und zum anderen für sehr viel Laub auf dem Kirchengrundstück sorgen. Nach Ermittlung bei der Gemeinde stehen beide Bäume auf gemeindlicher Fläche.

 

Nach kurzer Diskussion sind sich die Ortsratsmitglieder einig, dass eine Stellungnahme des Bauamtes der Gemeinde eingeholt werden soll, ob und welche Probleme es mit diesen Bäumen gibt und die Thematik dann im Rahmen der Ortsbegehung besprochen wird.

 

Ortsratsmitglied Leifholz weist darauf hin, dass in der Einfahrt Langer Dooren auf der Verkehrsinsel die Straßenbeleuchtung zuwächst und bittet um Weitergabe an das Bauamt.