Seiteninhalt
  FD 407 - Unterhalt, Vormundschaft, Elterngeld, AsylbLG

Die Dienstleistungen des Fachdienstes 407 - Unterhalt, Vormundschaft, Elterngeld, AsylbLG auf einen Blick:

Im Fachdienst 407 - Unterhalt, Vormundschaft, Elterngeld, AsylbLG erhalten Sie u.a. Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellungen und Unterhaltsangelegenheiten.
In vielen Fällen ist es ratsam, hierfür bei uns eine Beistandschaft einrichten zu lassen.

Vormundschaften für Kinder und Jugendliche, die gesetzlich vorgeschrieben sind, z. B. bei minderjährigen Müttern und Vormundschaften, bei denen der Landkreis Hildesheim durch einen gerichtlichen Beschluss zum Vormund oder Pfleger für ein minderjähriges Kind bestellt wird, werden im Fachdienst 407 geführt.

Eine weitere Dienstleistung des Fachdienstes sind die Beurkundungen; hier sind insbesondere Vaterschaftsanerkennungen (auch vorgeburtlich), gemeinsame Sorgeerklärungen nichtverheirateter Eltern und Unterhaltsurkunden zu nennen. Die Beurkundungen erfolgen kostenfrei nach vorheriger Beratung.

Für die Kinder, die im Kreisgebiet (ohne Stadt Hildesheim) geboren werden und für die eine gemeinsame Sorgeerklärung abgegeben wird, wird im Fachdienst 407 das Sorgeregister geführt. Für diese Kinder erhalten alleinsorgeberechtigte Elternteile bei Bedarf von uns auch das sog. Negativattest; dies ist eine Bescheinigung darüber, dass eben keine gemeinsame Sorgeerklärung abgegeben wurde.

Der Fachdienst 407 ist im Auftrag des Landes vor Ort für die Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz zuständig. Die Unterhaltsvorschussleistungen werden für Kinder alleinerziehender Elternteile gezahlt, die das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und keine oder unzureichende Unterhaltszahlungen des anderen Elternteiles erhalten. Unterhaltsvorschussleistungen sind auf eine Höchstleistungsdauer von 72 Monaten begrenzt. Die Durchsetzung der übergegangenen Unterhaltsansprüche gegen den anderen Elternteil erfolgt vom Landkreis Hildesheim.

Die Dienstleistungen werden an den Dienstorten in Hildesheim, Bischof-Janssen-Str. 31 und in Alfeld , Ständehausstr. 1 zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung und außerhalb dieser Zeiten nach vorheriger Vereinbarung angeboten.

Seit dem 01.07.2003 ist die Elterngeldstelle dem Fachdienst 407 angegliedert.
Anträge auf Elterngeld werden sowohl in Hildesheim als auch in der Außenstelle Alfeld ausgegeben und wieder ausgefüllt entgegengenommen.
 

 
Landkreis Hildesheim
Bischof-Janssen-Str. 31
31132 Hildesheim
Karte anzeigen
 
913 - Migration und Integration
OE-Leiterin


Tel.: 05121-309-1501
Fax: 05121-30995-1501
E-Mail schreiben
Kontaktformular
Adresse exportieren
 
Montag 08.30 bis 15.00 Uhr  
Dienstag 08.30 bis 12.30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08.30 bis 16.30 Uhr
  sowie nach Vereinbarung bis 18.00 Uhr
Freitag          08.30 bis 12.30 Uhr
 

Besonderer Hinweis zur Barkasse:
Am 28., 30. und 31.03.2017 sind für Bareinzahlungen und -auszahlungen längere Wartezeiten einzuplanen, weil an diesen Tagen Barauszahlungen von Flüchtlingsleistungen erfolgen.