Seiteninhalt

(LK08-006) Nach 14jähriger Tätigkeit als Frauen- bzw. Gleichstellungsbeauftragte hat Sieglinde Weisbrich dieses Amt niedergelegt. Für die Konferenz der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Hildesheim überbrachte Almut v. Woedtke vom Landkreis zum

Abschied einen großen herbstlichen Blumenkorb. "Ich habe immer gerne an der Konferenz teilgenommen und mit Frau v. Woedtke zusammengearbeitet" so Sieglinde Weisbrich. Weisbrich (65 J.) trennt sich mit etwas Wehmut von dem Amt. Regelmäßig war sie einmal in der Woche - donnerstags - in der Gemeindeverwaltung anzutreffen.

Die Stelle ist zur Zeit vakant. Sieglinde Weisbrich und Almut v. Woedtke hoffen, dass die Position in Kürze von einer engagierten Frau besetzt wird. Dieses erfüllt sich voraussichtlich noch in diesem Jahr: Der Samtgemeinderat hat inzwischen beschlossen, dass die Stelle im amtlichen Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Freden und auf der Homepage www.freden.de ausgeschrieben wird.

(Foto/lps)