Seiteninhalt

(LK07-007) Eine Zusammenarbeit zwischen dem Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien (ZIF) der Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen und der Universität und den Gleichstellungsbeauftragten von Stadt und Landkreis Hildesheim hat es möglich gemacht:

Die Internationale Karikaturenausstellung "FrauenWelten" des EXILE e.V. kommt nach Hildesheim!

Der Exile e.V. in Essen hat es sich zur Aufgabe gemacht, im Sinne eines interkulturellen und internationalen Austausches der hiesigen Öffentlichkeit Kulturen aus anderen Ländern zu präsentieren, um für einen bewussteren Umgang mit der eigenen und mit anderen Kulturen zu sensibilisieren.

Thema des von dort initiierten 8. Internationalen Karikaturwettbewerbes war, wie in den verschiedenen Ländern der Welt Frauen ihr Leben gestalten.

Es wurde nach den Bildern, Lebensentwürfen und Alltagserfahrungen gefragt, nach Utopien und Strategien im Verhältnis zwischen Frauen und Männern.

Insgesamt haben sich 375 Künstlerinnen und Künstler aus 70 Ländern weltweit mit insgesamt 875 Karikaturen beteiligt.

Die bemerkenswerte Auswahl von 100 Karikaturen für die Ausstellung spiegelt mit feiner Ironie und spitzer Feder den aktuellen Stand des kritischen Humors in unterschiedlichen Facetten wieder und bietet eine spannende Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Perspektiven der "FrauenWelten".

Die Hildesheimer Stadtbibliothek zeigt die Ausstellung vom 07. – 30. November 2007 in ihren Räumen und lädt zur Eröffnungsveranstaltung am 07. November um 19 Uhr ein. Ulrike Bohle wird einführend unter dem Titel "Frauenbilder – Männerwelten. Gleich ist nicht gleich gleich" die ausgestellten Karikaturen mit der Lebensrealität von Frauen konfrontieren. Sonja Griefhan spielt dazu eigene Kompositionen auf dem Saxophon.

Die Sparkasse Hildesheim unterstützt diese Ausstellung.

 


 

Autor: Pressestelle