Seiteninhalt

(LK07-005 ST) 58 Schülerinnen und Schüler konnte Landrat Reiner Wegner zum Zukunftstag im Hildesheimer Kreistag begrüßen. Nach dem Erlass zur Berufsorientierung in Allgemeinbildenden Schulen sollen Schülerinnen und Schüler in jeweils für ihr Geschlecht untypischen Berufen erste berufliche Einblicke gewinnen.

Während der Begrüßung im vollbesetzten CDU-Fraktionsraum waren auch die jeweiligen Betreuer aus den unterschiedlichen Fachdiensten der Kreisverwaltung anwesend. Andrea Schulte, Mitarbeiterin der Gleichstellungsstelle, hatte bereits im Vorfeld darauf hingewiesen, dass Mädchen nach Möglichkeit die Chance bekommen sollten, in sogenannten typischen Männerberufen mit technischen oder naturwissenschaftlichem Hintergrund Erfahrungen sammeln sollten. Umgekehrt sollten die Jungen eher in typischen Frauenberufen bis hin zur Kindertagesstätte Eindrücke gewinnen.

Der Girls‘ Day/Zukunftstag wird, so die Gleichstellungsstelle, von den meisten Schulen positiv aufgenommen. Wo das nicht so klappt, helfen die Eltern nach, die von der Richtigkeit dieser bundesweiten Aktion überzeugt sind. Landrat Reiner Wegner unterstützt den Zukunftstag auch durch eigene Aktionen. In seinem direkten Umfeld war die Schülerin Anja Heese im Einsatz, soweit es die dienstlichen Verpflichtungen zuließen. Ihre Aufgabe war es auch, in der Pressestelle eine Presseinformation abzustimmen und diese einschließlich Foto an die Medien per E-Mail zu übermitteln.