Seiteninhalt

(06-2-007) Der Alfelder Frank Kiehne wurde vom Dezernenten Manfred Hartmann zum stellvertretenden Abschnittsleiter des Brandschutzabschnittes Süd ernannt. Kiehne tritt die Nachfolge von Gebhard Heine an und leitet nunmehr als Bereitschaftsführer die Kreisfeuerwehrbereitschaft 5.

Die Führungskräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus der Stadt Alfeld und dem Samtgemeinden Duingen, Freden und Lamspringe hatten in einer Dienstversammlung im November des vergangenen Jahres Kiehne als Nachfolger von Gebhard Heine vorgeschlagen. Der Kreistag des Landkreises Hildesheim beschloss in seiner Sitzung am 18. Dezember 2006 die Ernennung von Frank Kiehne für die Dauer von sechs Jahren. Dezernent Manfred Hartmann überreichte dem Oberbrandmeister Frank Kiehne im Rahmen einer Feierstunde in der Feuerwehr-technischen Zentrale Groß Düngen die Ernennungsurkunde.

Frank Kiehne ist seit 32 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Alfeld und hat an der Landesfeuerwehrschule bis hin zum Verbandsführer alle technischen Lehrgänge durchlaufen. In der Schwerpunktfeuerwehr Alfeld war er als Zugführer des 2. Zuges aktiv. Darüber hinaus ist Kiehne im Stadtgebiet Alfeld seit 1995 Ausbilder für den Feuerwehrnachwuchs tätig.