Seiteninhalt

(07-002) Durch die Ankündigung der Landtagsabgeordneten Heidrun Merk, Hannover, (frühere Nds. Sozialministerin) auf ihr Landtagsmandat zum 20.01.2007 zu verzichten, wird als Nachrücker nach dem Niedersächsischen Landeswahlgesetz dieser Sitz auf die nächste nicht gewählte Ersatzperson des Landeswahlvorschlages der SPD übergehen. In diesem Fall wäre dies Landrat Reiner Wegner, der seinerzeit für den Niedersächsischen Landtag kandidiert hatte.

"Mit meiner Wahl zum Landrat haben mir die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe übertragen. Ich hatte bereits zum Zeitpunkt meiner Zustimmung zur Kandidatur für das Amt des Landrates für mich entschieden, dass ich, im Falle meiner Wahl, das Landtagsmandat nicht mehr annehmen würde, weil sich beide Funktionen gegenseitig ausschließen", meinte Wegner.

Der Landrat hat dem Landeswahlleiter deshalb inzwischen auch formell mitgeteilt, dass er auf das ihm zustehenden Recht, als Ersatzperson in den Landtag nachzurücken, verzichtet.