Seiteninhalt

(06-2-050) Durch Vogelgrippe und Fußball-WM konnte der ABC-Zug des Landkreises auf ein erlebnisreiches Jahr zurückblicken. 4500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit wurden von den Kameraden des ABC-Zuges in 2006 geleistet, berichtete Zugführer Michael Buß anlässlich der Jahreshauptversammlung in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Groß Düngen.

Zum Jahresbeginn mussten im Landkreis auch durch den ABC-Zug aufgrund der Vogelgrippe mit der Erregervirus H5N1 Schutzmaßnahmen ergriffen werden. Durch die Anschaffung einer Dekontaminationsschleuse für Fahrzeuge ist der ABC-Zug auch künftig für auftretenden Pandemien (z.B. durch die Maul- und Klauenseuche) gut ausgerüstet.

Außerplanmäßige Aktivitäten zur Fußball-WM

Als Teil des nationalen Sicherheitskonzeptes zur FIFA-WM 2006 rückte der ABC-Zug des Landkreises Hildesheim in Zugstärke zu den fünf Spielen in Hannover aus und stand der Berufsfeuerwehr Hannover unterstützend zur Verfügung. Für die Bevölkerung kaum sichtbar leistete der ABC-Zug unter enormen Aufwand einen Beitrag zur Sicherheit der Bevölkerung und der WM-Gäste vor und während der Spiele.

Im Namen aller Mitglieder des ABC-Zuges bedankte sich Michael Buß für die Unterstützung durch die Landkreisverwaltung. Als Zeichen für den Fortbestand der hervorragenden Zusammenarbeit wertete er Übergabe der neuen Telefonanlage für den Einsatzleitwagen des ABC-Zuges, die vom Dezernenten für Sicherheit und Ordnung Manfred Hartmann während der Dienstversammlung vorgenommen wurde. Durch die Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung an den Landesfeuerwehrschulen in Celle und Loy könne er seinen Kameraden einen guten Ausbildungsstand bescheinigen. Im Frühjahr konnten die Kameraden des ABC-Zuges bei einem Lehrgang ihr Wissen an den Gefahrgutzug Ost in den Bereichen Strahlenschutz, explosionsgefährdete Bereiche sowie taktisches Messen und Spüren weitergeben.

Interessierte Feuerwehrmitglieder zur Verstärkung gesucht

Der Mitgliederbestand des ABC-Zuges sei zwar mit 35 Kameraden konstant, dennoch müsse in Zeiten von immer komplexer werdenden Einsatzszenarien eine personelle Aufstockung angestrebt werden, informierte Buß die Anwesenden. Interessierte Feuerwehrkameraden können weitere Informationen zu den Aufgaben und der Mitarbeit beim ABC-Zug des Landkreises Hildesheim unter www.abc-zug.de abrufen.

Zum Ende der Versammlung beförderte Kreisbrandmeister Josef Franke Matthias Ohse aus der Ortsfeuerwehr Wendhausen zum Löschmeister. Zum Jahreswechsel wird es eine personelle Veränderung geben. Maik Büsing aus der Ortsfeuerwehr Dingelbe wird die Nachfolge von Sven Schmitz als stellvertretender Zugführer antreten. Schmitz, der aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellt, wird dem ABC-Zug aber weiterhin unterstützen.