Seiteninhalt

(LK 06-2-043ST) In Vertretung für die erkrankte Landrätin Ingrid Baule verabschiedete Erster Kreisrat Hans-Heinrich Scholz jetzt 22 anwesende von insgesamt 27 Kreistagsabgeordneten, die dem neuen Kreistag nicht mehr angehören werden. In Anwesenheit des zukünftigen Landrates Reiner Wegner machte Scholz in seinen Dankesworten deutlich, dass wichtige Funktionen in unserem demokratischen Staatswesen ohne das Ehrenamt nicht denkbar seien. Dies gelte insbesondere für die Kommunalpolitik.

Scholz wies aber auch auf dunkle Wolken hin, die sich über dem demokratischen Gemeinwesen zusammenbrauten. "Wenn sich nur noch rund ein Drittel der Wahlberechtigten an Kommunalwahl beteiligt, muss uns das alle nachdenklich stimmen," so Scholz. Der Dualismus zwischen Verwaltung und Politik mache es angesichts der Problemlagen aber notwendig, nicht gegeneinander zu agieren, sondern gemeinsam die Probleme anzupacken. Dafür sei der gegenseitiger Respekt der unterschiedlichen Entscheidungsebenen in Verwaltung und Politik die Basis. Die Globalisierung habe längst auch die Kommunalpolitik erfasst, wie an den aktuellen Problemstellungen - von der Wohnungswirtschaft über die Krankenhaus- und Gesundheitsreform bis zu Bildungsfragen - erkennbar sei.

Verabschiedet wurden nach 5-jährige Tätigkeit im Kreistag: Arno Böning, Lamspringe, Sybille von Engelhardt-Tafel, Hildesheim, Barbara Gentemann, Harsum, Joachim Konietzko, Hildesheim, Heinrich Meyer, Giesen, Ursula Pfahl, Holle. Für 7-jährige Tätigkeit: Klemens Volkmann, Hildesheim. Für 10-jährige Tätigkeit: Reinhard Bähre, Algermissen, Helmut Brunotte, Elze, Elfried Gatz, Winzenburg, Dr. Lutz Gerschler, Diekholzen, Bernd Hoffmann, Alfeld (Leine), Peter Hoppe, Diekholzen, Jürgen Pisalski, Söhlde, Günter Thiel, Freden (Leine)

Für 14-jährige Tätigkeit: Reinhard Nipp, Bad Salzdetfurth, für 15-jährige Tätigkeit: Gerd Brennecke, Bockenem, Christa Dünker, Hildesheim, Elke Heims, Nordstemmen, Werner Kachel, Alfeld (Leine), Hans-Joachim Salland, Hildesheim, Uwe Steinhäuser, Diekholzen. Für 20-jährige Tätigkeit: Maria-Elisabeth Brons-v.d.Driesch, Hildesheim. Für 30-jährige Tätigkeit: Rudolf Baron, Sibbesse.: Spitzenreiter war Werner Heine, Harsum, der 33 Jahre und 9 Monate im Kreistag aktiv war.

(Foto:lps)