Seiteninhalt

(LK06-2-039) Wie bereits mehrfach berichtet plant der Landkreis Hildesheim die Sicherheit auf den Straßen insbesondere an Unfallschwerpunkten zu erhöhen. In Absprache mit der Polizei und auf Anregung der Verkehrsunfallkommission wurden mehrere Standorte ausgewählt, an denen die Unfallhäufigkeit aufgrund überhöhter Geschwindigkeit auffällig hoch ist. Die Verkehrsunfallkommission erhofft sich durch diese Maßnahme einen Rückgang der Unfallzahlen.

Die erste Geschwindigkeitsmessanlage an der B 1 bei Heyersum in Richtung Hameln geht am Montag, den 02.10.2006 in Betrieb. Eine zweite Anlage an der L480 zwischen Betheln und Heyersum soll in Kürze folgen.

Für weitere Auskünfte steht FD-Leiter Rainer Geweke unter der Rufnummer (05121) 309-3831 (E-Mail: Rainer.Geweke@landkreishildesheim.de) zur Verfügung.


 

Autor: Pressestelle