Seiteninhalt

Mahnungen gehen verspätet raus

(LK06-1-005) In der Poststelle der Kreisverwaltung hat es eine organisatorische Panne gegeben. Die in dieser Woche versandten Mahnschreiben zu nicht beglichenen Forderungen sind irrtümlich verspätet an die Schuldner abgesandt worden. Dadurch ist die in den Mahnschreiben gesetzte Zahlungsfrist bis zum 10.05.2006 zwangsläufig nicht haltbar.

Für das Versehen bittet die Kreisverwaltung um Verständnis. Die Zahlungsfrist wird daher bis zum 17.05.2006 verlängert. Für Rückfragen steht der Fachdienst 101 unter der Rufnummer 05121 / 309-1471 zur Verfügung. Eine Kontaktaufnahme ist auch per eMail unter info@landkreishildesheim.de möglich.


 

Autor: Pressestelle