Seiteninhalt

Welche Aufgaben hat ein Rechtsanwalt ?

Wenn man sich zu einer Strafanzeige entschließt, sollte eine erfahrene Anwältin / einen erfahrenen Anwalt mit der Interessenvertretung des Opfers oder mit der Nebenklagevertretung beauftragt werden (= Opferanwalt). Dadurch können die Belastungen für das Opfer vermindert und seine Rechte im Strafprozess gesichert werden. Im Rahmen der Nebenklage hat man zum Beispiel ein Recht auf Akteneinsicht, welches einem Opfer im Strafverfahren nicht zusteht. Eine Nebenklage ist allerdings nicht möglich, wenn es sich um eine Jugendsache handelt, also der Täter jünger als 18 Jahre ist.

Kann auch das Kind oder die/der Jugendliche einen Rechtsanwalt beauftragen oder können das nur die Eltern ?

Jugendlichen unter 16 Jahren soll sogar durch die Staatsanwaltschaft ein Opferanwalt /Beistand zugeordnet werden. Dies kann gegebenenfalls sogar gegen den Willen der Eltern geschehen.

Wie findet man eine Rechtsanwältin / einen Rechtsanwalt ?

Adressen und Telefonnummern von in diesem Spezialgebiet erfahrenen Rechtsanwältinnen / Rechtsanwälten kann man über die Rechtsanwaltskammer oder die Beratungsstellen erhalten.

Welche Kosten entstehen durch die Beauftragung eines Rechtsanwaltes ?

Die Kosten für einen Opferanwalt werden vom Staat getragen. Sollte es zu Problemen bei der Finanzierung kommen, ist es sinnvoll Kontakt mit den Opferhilfeorganisationen wie dem Opferhilfebüro oder dem Weißen Ring aufzunehmen.