Seiteninhalt

(LK06-1-002 ST) Während der KOMCOM der IT Messe für den sog. Public Sector hat sich jetzt auch Landrätin Ingrid Baule mit i

hren Mitarbeitern über aktuelle Entwicklungen im Bereich neuer EDV-Systeme kundig gemacht. Besonders interessiert sich der Landkreis für den Bereich Dokumentenmanagement (DMS), der zur Zeit in einem Projekt in den Bereichen Verkehrsordnungswidrigkeiten und Kfz-Zulassungen vorangetrieben wird. Es geht darum, die Papierakten zu digitalisieren und dadurch weitere Optimierungspotentiale im Verwaltungsablauf zu erschließen. Ziel ist es, den Arbeitsaufwand zu verringern und für den Bürger verkürzte Bearbeitungszeiten zu realisieren. Das DMS gilt als Plattform für weitere E-Goverment Aktivitäten, die später Folgeprojekte wie die digitale Signatur, die virtuelle Poststelle oder eine digitale Bauakte nach sich ziehen können können.

Diese Vorhaben bauen auf einer guten Infrastruktur auf und müssen jeweils unter Wirtschaftlichkeitsmaßstäben bewähren. Projektleiter Rainer Gollnick und die kleine Besuchsgruppe verschaffte sich während des Messebesuchs einen Überblick über die auf dem Markt angebotenen Systeme und die Erfahrungen anderer Kommunen.

(Foto: lps)


 

Autor: Pressestelle