Seiteninhalt

Für Personen mit gewerblichem Umgang mit Lebensmitteln wird im Infektionsschutzgesetz eine Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt gefordert. Das Team Infektionsschutz informiert Personen, die beruflich direkten Kontakt mit leicht verderblichen, unverpackten Lebensmitteln haben, frühestens drei Monate vor Aufnahme ihrer Tätigkeit über durch Lebensmittel übertragbare Infektionskrankheiten und daraus resultierende, erforderliche Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen. Die anschließend regelmäßige, zweijährlich geforderte Folgebelehrung kann durch den jeweiligen Arbeitgeber erfolgen.
Im Gesundheitsamt werden Belehrungen Montag, Dienstag, Freitag von 09:00 – 11:00 und Donnerstag von 14:30 – 16:30 Uhr sowie nach Terminvereinbarung angeboten. 

Kontakt: