Seiteninhalt

(LKHi 13-02-21)  Da die Kreisverwaltung am 27. Dezember 2013 komplett geschlossen ist, rechnet der zuständige Fachdienst Straße und Verkehr  an den Werktagen um die Jahreswende mit erheblichen Wartezeiten.

Insbesondere am 30. Dezember, aber auch in der ersten Woche des neuen Jahres, wird es wohl in der Kfz-Zulassungsstelle und in der Führerscheinstelle sowohl in Alfeld, als auch in Hildesheim zu längeren Wartezeiten kommen.  Erfahrungsgemäß werden zwischen den Feiertagen und zu Beginn eines neuen Jahres regelmäßig größere Kontingente an Neuzulassungen durch die Betriebe des Kfz-Gewerbes vorgelegt. In diesem Zusammenhang weist der Leiter des Fachdienstes Straße und Verkehr Rüdiger Garbsch auf die Möglichkeit der individuellen Terminvergabe für Privatkunden hin.  „Selbstverständlich werden alle Zulassungsvorgänge so zügig und reibungslos wie möglich bearbeitet“, so Garbsch. Dennoch würden vermehrte Kundenströme erwartet, wodurch sich längere Wartezeiten nicht vermeiden lassen. Die Bürgerinnen und Bürger sollten daher insbesondere in den ersten Wochen im Januar von dem Angebot der Terminvereinbarung Gebrauch machen.

Für Terminvereinbarungen und Fragen stehen die Zulassungsstelle Hildesheim unter der Tel.-Nr. 05121 / 309–777 bzw. Alfeld unter der Tel.-Nr. 05181 / 704–222 sowie per Email unter infozulassungsstelle@landkreishildesheim.de zur Verfügung. Eine Terminvergabe findet ferner im Internet unter www.landkreishildesheim.de/kfz-terminvergabe statt.