Seiteninhalt

Ausbau der Bundesstraße (B) 240 bei Weenzen

Planfeststellungsverfahren: B 240 südlich von Weenzen
B240 alt/ Gemeindestraße neu
Rückbau südlich von Weenzen von Abschnitt: 175 Station 1.065 bis Abschnitt: 175
Station:1.779

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr plant den Ausbau der Bundesstraße (B) 240 bei Weenzen – Südteil von der Kreisstraße (K) 428 bis zur Landesstraße (L) 462 im Rahmen einer Gesamtplanung für die B 240 zwischen Eschershausen und Gronau zur Verbesserung der Erreichbarkeit der Region Hannover für die Landkreise Holzminden / Hildesheim
sowie der Erreichbarkeit des Landkreises Holzminden.
Mit dem angestrebten Ausbau der B 240 bei Weenzen wird der verlassene Fahrbahnabschnitt der B 240 alt zwischen dem Knoten Quarzsandwerk (Netzknoten 39242046B, Absnitt 175, Station 000) und der innerörtlichen Einmündung L 462 in Weenzen (Netzknoten 39240050, Abschnitt 175, Station 2.395) als Bundesstraße ersetzt und künftig abgestuft bzw. eingezogen.
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr – Geschäftsbereich Hameln – ist seit einiger Zeit mit der Planung des Rückbaus beauftragt. Zwischenzeitlich wurden beim Landkreis Hildesheim die Verfahrensunterlagen für die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens von der Gemeinde Weenzen - Rückbau südlich von Weenzen von Abschnitt: 175 Station
1.065 bis Abschnitt: 175 Station:1.779 - vorgelegt.

Träger der Maßnahme ist die Gemeinde Weenzen.

Hier erhalten Sie nähere Informationen zur Bekanntmachung und zum Planfeststellungsverfahren.

Die Planungsunterlagen erhalten Sie hier.

Planfeststellungsverfahren

Bekanntmachung

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Autor: FD 206