Seiteninhalt
GroSS Förste

Über Ursprung und Alter des Dorfes gibt der Ortsname Auschluss. Darin steckt nämlich die alte Endung „ithi“, die die Stellung eines Grundwortes hat und eine feste „Stätte“ bedeutet, an der sich mehrere Sippen zu einer dauernden Wohngemeinschaft vereinigten. Die günstige Ortslage war früher gut geeignet für eine Malstätte, die sich bei Förste befunden haben soll. Nach Einführung der kirchlichen Organisation hat es auch ursprünglich ein Archidiakonat Förste gegeben, das dem Bischof zustand, der es 1360 vergab.

Urkundlich findet das Dorf im Jahr 1068 seine erste Erwähnung. Bischof Hezilo überwies damals dem von ihm gegründeten Moritzkloster ein Vorwerk in Förste.

http://www.kulturium.de