Seiteninhalt

Theatergruppe Holler Firlefanz

Die Geschichte der Theatergruppe Holler Firlefanz e.V. begann im Jahre 1987. Im evangelischen Kindergarten in Holle stand das Sommerfest bevor und wie immer, sollten auch die Eltern zu dieser Veranstaltung einen Beitrag leisten.

Verschiedene Eltern erinnerten sich an Ihre Schulzeit und an Ihre gemachten Erfahrungen im Laienspiel. So beschlossen diese Eltern, ein Theaterstück für die Kinder des Kindergartens aufzuführen. Man entschied sich für Rumpelstilzchen.

Das Manuskript wurde geschrieben, aus dem schließlich ein Drehbuch wurde. Ernsthafte Probenarbeit mit einer richtigen Generalprobe folgten. Kostüme und Requisiten wurden von fleißigen Helfern erstellt. Das Problem des Schminkens kurz vor der Aufführung konnte professionell gelöst werden. Man fragte Frau Hornburg, die in Holle einen Kosmetiksalon betrieb. Frau Hornburg sagte spontan zu. Dieser Kontakt wurde zum Glücksgriff für die weitere Entwicklung der Theatergruppe. Stellte sich doch heraus, dass Frau Hornburg im Stadttheater in Hildesheim den Beruf einer Maskenbildnerin erlernt hatte.

Aus diesen Anfängen heraus hat sich ein Verein entwickelt, der weit über die Grenzen des Landkreises Hildesheim hinaus bekannt ist und dessen aktive Mitglieder den Verein mit viel Engagement und Elan weiterentwickeln werden.